Unterhaltsamer Geografieunterricht

Unterhaltsamer Geografieunterricht

Mai 22, 2019 0 Von Klaus Ludwig

Mit dem richtigen Geografieunterricht können die Schüler die Welt bereisen, ohne jemals den Klassenraum zu verlassen. Lehrer aller Klassen und Fächer können Erdkunde in ihren Lehrplan aufnehmen, um den Schülern zu helfen, eine globale Perspektive zu erlangen und die Welt um sie herum zu verstehen. Vom Lernen, verschiedene Städte, Bundesstaaten und Länder auf einer Karte zu lokalisieren, bis hin zum Verstehen der Zeitzonen und der Herkunft ihrer Kleidung, baten wir die Lehrer, ihre Lieblingstipps und lustigen Geografie-Lektionen mitzuteilen, die die Neugier der Schüler auf die Welt wecken. Folgendes mussten sie sagen:

Entdecken Sie die Welt durch Brieffreunde

Richten Sie einen Brieffreundaustausch mit einem Lehrer in einer anderen Stadt oder einem anderen Land ein, um Kindern dabei zu helfen, ihre Schreibfähigkeiten zu üben und gleichzeitig eine globale Perspektive zu erlangen. Erwecken Sie die Erfahrung zum Leben, indem Sie das Jahr mit einem Skype-Chat beenden, in dem Kinder endlich ihre Brieffreunde „treffen“ können.

Stellen Sie eine Wand aus Uhren auf

Helfen Sie den Schülern, die Geografie der Zeitzonen zu verstehen, indem Sie eine Wand mit Uhren in Ihrem Klassenzimmer aufstellen. Stellen Sie eine Uhr auf Universal Time und bezeichnen Sie sie als Greenwich, England. Wählen Sie eine Vielzahl von Großstädten in den USA und auf der ganzen Welt, um die anderen Uhren zu kennzeichnen. Zeigen Sie während des Schultages zu unterschiedlichen Zeiten auf die Uhren. Sprechen Sie beispielsweise am Morgen, wenn die Schüler in Ihrer Klasse gerade mit der Schule beginnen, darüber, was Schüler in anderen Zeitzonen möglicherweise tun. Sie können die Uhren auch als Ausgangspunkt verwenden, um zu erläutern, wie Längengrad und Zeitzonen zusammenhängen.

Reisen Sie mit Technologie

Lassen Sie Ihre Schüler Reisebroschüren entwerfen. Bitte Sie sie, verschiedene Staaten auszuwählen. Sie recherchieren jeweils den Staat und zwei Städte darin, um sie in die Broschüre aufzunehmen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Schreiben, Technologie, Grafikdesign und Geografie in einem Projekt zu integrieren.

Positionieren Sie die Welt mit Google Earth

Jetzt können Sie auch Google Earth verwenden, um National Geographic Explorers zu verfolgen, einschließlich derer, die im Rahmen der Pristine Seas-Initiative von National Geographic zum Schutz der Ozeane beitragen.

Erstellen Sie autobiografische Inselkarten

Lassen Sie Ihre Schüler Inselkarten erstellen, die ihr Leben veranschaulichen. Sie füllen zunächst eine autobiografische Vermessung aus und entwerfen dann mit ihrer Kreativität und ihrem Wissen über Landformen und Symbole ihre Karten.

Spielen Sie ein globales Versteckspiel

Kinder beginnen mit der Erfassung von Daten über die Erde basierend auf Breitengrad, Längengrad und jahreszeitlichen Veränderungen des Sonnenlichts. Dann untersuchen sie Hinweise, vergleichen ihre Daten und grenzen ihre Suche nach 10 geheimen Orten auf der ganzen Welt ein.

Charakterreisen zuordnen

Lassen Sie Ihre Schüler eine Karte der Reisen der Hauptfigur in der Geschichte erstellen, einschließlich Titel, Skala, Schlüssel und Kompassrose.

Ordnen Sie Ihren globalen Fußabdruck zu

Sie können Ihre Schüler anhand der Etiketten überprüfen lassen, woher ihre Schuhe und Kleidung stammen. Anschließend verwenden sie das Political MapMaker-Kit von National Geographic World, um die Herkunft der Materialien zu markieren und eine Diskussion über die globale Reichweite und Vernetzung von Kleidung und anderen Gütern zu führen, die sie täglich verwenden.

Engagieren Sie schnelle Finisher

Hier ist eine Idee, um Ihre schnellen Teilnehmer auch nach Abschluss ihrer Unterrichtsstunden aktiv zu lernen. Wir schlagen vor, einen Stapel leerer Weltkarten zu kopieren und die Kinder zu bitten, sie zu beschriften. Die Schüler können sogar eine zusätzliche Gutschrift oder einen kleinen Preis erhalten,